Logo Milazzo Flora

Japanischer Sagopalmfarn

Der Japanische Sagopalmfarn oder Japanische Palmfarn (Cycas revoluta) ist eine Art der Palmfarne mit bis zu 180 Zentimeter langen Laubblättern. Er ist der am häufigsten als Zierpflanze verwendete Palmfarn und wird beispielsweise auch in Gärten am Mittelmeer kultiviert.

Der Japanische Sagopalmfarn bildet einen bis zu 3 selten auch 8 Meter hohen Stamm, der einen Durchmesser von 45 Zentimeter und selten auch 95 Zentimeter erreichen kann. Der Japanische Sagopalmfarn ist zweihäusig. Die Bestäubung erfolgt von Mai bis Juli, die Samen reifen von September bis Oktober.

Der Japanische Sagopalmfarn ist aufgrund seines Aussehens, der Winterhärte und seiner Anpassungsfähigkeit die am häufigsten kultivierte Art der Palmfarne (Cycadales). Man findet ihn beispielsweise häufig als Zierpflanze in den Gärten am Mittelmeer. 

  • Kategorie Sagopalmfarne
  • Gattung Cycas
  • Art revoluta
  • Familie Cycadaceae
  • Habitus Mehrstämmige Palme
  • Klimazonen Subtropisch, Süditalien und Inseln
  • Blätter Zusammengesetztes Blatt
  • Blume Tannenzapfen
  • Geographisches Ursprungsgebiet West asien
  • Blüte- und Fruchtzeitperiode September August Juli Juni Mai
  • Form Palmen
  • Farbe Blume / Blätter / Früchte Grün
  • Bodenart Schwash sauer Mittelschwer Erdreich
  • Erfordernissen Wenig Wasser
  • Lichtexposition Sonne Halbschatten
©  Website-Realisierung Synthetic Lab