Logo Milazzo Flora

Palästinensische limette

„Limettioides“ heißt übersetzt „limettenähnlich“. Und tatsächlich reiht sich die Persische oder Indische Süße Limette (Citrus limettioides) nahtlos in die Reihe der Limetten ein.

Das Süße an dieser Limette rührt daher, dass die gelbschaligen Früchte weniger Säure enthalten als z.B. Saure Limetten (Citrus aurantiifolia). Die Früchte sind kugelrund geformt, glattschalig und weisen eine mehr oder weniger markant ausgeprägte „Zipfelmütze“ am Fruchtende auf.

Persische Süße Limetten sind vor allem im Nahen Osten verbreitet und werden dort nicht nur als Zierpflanze und Obst geschätzt, sondern auch als Veredelungsunterlage verwendet, denn Citrus limettioides ist an trockenes, heißes Klima sehr gut angepasst.

Die weißen Blüten duften intensiv, die Blätter weisen eine runde Silhouette ohne Spitze auf, die Zweige wachsen, wie für Limetten üblich, gut verzweigt und dicht heran, manchmal auch etwas skurril, was echte Zitrus-Liebhaber schätzen werden.

  • Kategorie Zitruspflanzen
  • Gattung Citrus
  • Art x limettoides
  • Familie Rutaceae
  • Habitus Baum
  • Klimazonen Subtropisch, Süditalien und Inseln
  • Blätter Immergrün
  • Blume Traube
  • Geographisches Ursprungsgebiet Fernost / Ostasien
  • Blüte- und Fruchtzeitperiode April / März
  • Form Hochstamm
  • Colore Fiori Bianco
  • Colore Foglie Verde
  • Colore Frutti Giallo
  • Parfümiert ein
  • Bodenart Schwash sauer / Mittelschwer Erdreich
  • Erfordernissen Mässig Wasser
  • Lichtexposition Sonne / Halbschatten
©  Website-Realisierung Synthetic Lab